Zum Inhalt

Zur Navigation

Ab 21. Dezember ist der Mittagstisch beendet.

Netzer’s geht kulinarisch neue Wege.

 

Wer sein Fest oder die Party zu Hause in vollen Zügen genießen möchte, bucht einen Caterer. Oder feiert in einem Lokal seiner Wahl. Sabrina Netzer-Fritz über die Herausforderungen in dieser Branche und ihr Erfolgsrezept.

 

Warum geht Netzer‘ Restaurant nun neue Wege? „Gleich vorweg“, so Sabrina Netzer. Ab 21.Dezember bieten wir keine Mittagsmenüs und keine Jause mehr an. Der Grund: Wir finden einfach kein geeignetes Personal. Etwas Gutes hat es doch: Wir haben jetzt noch mehr Kapazität frei für die Wünsche unserer Partyservice-Kunden.

Kann man im Netzer’s Lokal noch feiern? Daran ändert sich nichts. Bis zu 40 Personen haben Platz im Restaurant. Ob eine Jahrgänger-Runde, eine Geburtstagsfeier. Eine Firmenfeier oder eine Party – bei uns kann man klein und fein feiern. Es gibt warme und kalte Buffets, hausgemachte Kässpätzle, Braten, Kartoffelsalat, frische Salate, belegte Häppchen, (Hochzeits) Torten und Desserts.

Weshalb gilt Netzer’s als Geheimtipp? Weil wir bodenständige Kulinarik anbieten und alles frisch zubereiten. Besonders bei unserem Kümmelbraten nach altem Rezept und Sabrina’s Kartoffelgratin kommen die Gäste ins Schwärmen. Auch, dass wir regional einkaufen wird sehr honoriert. Von den Metzgereien Broger in Bezau und Schöch in Nofels beziehen wir das Fleisch, vom Sennhof in Rankweil die Eier, die Kartoffeln kommen von unseren Frastanzer Bauern und die Sennerei Schnifis beliefert uns mit Milchprodukten.

 

Gibt es bei Netzer’s auch einen Rundum-Service? Auf Wunsch stellen wir zu den Menüs die Ausrüstung zur Verfügung: Party-Zelt, Geschirr, Gläser, Besteck, Bierkühler, Festgarnituren und auch Bedienung.

Netzer’s Restaurant & Catering erreicht man unter office@netzers.at oder unter unser Tel. Nr. 05522 51716